[ octobre 7, 2020 by Soraya Genoud 0 Comments ]

Mot de Dr.Ewen Cameron, co-président de la fédération suisse de natation

Deutsch unten

En tant que co-président de la fédération suisse de natation, je me réjouis que SwissSwimming, en collaboration avec le CN Sion, ait eu le courage d’organiser un championnat national du 13 au 15 novembre 2020, malgré la situation extraordinaire.

Grâce à cette manifestation, le sport va pouvoir revivre, après un été sans compétition. Il est très important pour nos athlètes d’avoir un objectif auquel se préparer, afin que les efforts à l’entraînement soient récompensés et espérons-le, payantes.

Etant données les circonstances très particulières, ce championnat marquera certainement l’histoire de la fédération suisse de natation, vieille de plus d’un siècle.

Un protocole de protection très stricte sera mis en place. Cela signifie que le nombre d’athlètes, d’entraîneurs, de juges et d’officiels, qui se trouveront en même temps à la piscine, sera limité. Pour y parvenir, les organisateurs n’ont pas ménagé leurs efforts pour créer les conditions les plus sûres possibles. Un bassin supplémentaire pour les échauffements a été réservé et un service de shuttle a été mis en place pour le déplacement des athlètes et entraîneurs entre les différentes piscines. Dans les bâtiments, les entraîneurs et nageurs devront faire attention aux directions indiquées ainsi qu’aux différentes zones accessibles.

Il y a donc eu des dépenses supplémentaires de la part des organisateurs pour mettre tout ce processus en place. Il est donc d’autant plus honorable qu’ils aient accepté de faire ce championnat et de fixer ainsi le point culminant de l’année de la natation 2020. Ainsi, je demande aux athlètes et entraîneurs, qui sont au courant de la difficulté de la situation, de respecter ce qui a été mis en place. Je suis cependant certain, que les athlètes feront plus que de compenser l’effort fourni par des performances exceptionnelles.

Encore un énorme merci et beaucoup de succès de la part de la fédération suisse de natation,

Dr. Ewen Cameron

Co-Président


Als Co-Präsident des Schweizerischen Schwimmverbandes freue ich mich sehr, dass Swiss Swimming zusammen mit dem CN Sion vom 13. – 15.11.2020 den Mut haben, in dieser aussergewöhnlichen Zeit eine Nationale Meisterschaft zu organisieren.

Mit dieser Meisterschaft wird der Sport, der diesen Sommer so gut wie nicht mehr wettkampfmässig stattfand, wieder belebt. Für unsere Athleten und Athletinnen ist es enorm wichtig, dass sie ein Ziel haben, auf das sie sich vorbereiten können, damit sich der ganze Trainingsaufwand auch rechtfertigt und hoffentlich auszahlt.

Natürlich wird es keine Meisterschaft im normalen Rahmen sein, dafür aber sicher eine, die wegen der besonderen Umstände in die jetzt über 100 jährige Geschichte des Schweizerischen Schwimmverbandes eingehen wird!

Nicht nur, dass wegen der behördlichen Auflagen die Wettkämpfe unter Ausschluss der Öffentlichkeit einem strengen Sicherheitsprotokoll folgen muss. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Athleten und Betreuer sowie Richter und Offiziellen, die gleichzeitig in der Halle anwesend sein können, limitiert ist. Um dies zu bewerkstelligen hat der Organisator zusammen mit den lokalen Behörden keinen Aufwand gescheut, möglichst sichere Bedingungen zu schaffen. Es wurden ein zusätzlicher Bad für Ein- und Ausschwimmen reserviert, es wird ein Shuttledienst für Athleten und Betreuer zwischen den Bädern organisiert und im Bad selber müssen Athleten und Betreuer kontrolliert, Zonen und Zirkulationswege markiert und durchgesetzt werden.

Dies alles bedeutet einen immensen Mehraufwand für die Organisatoren, was sich auch auf die Kosten auswirkt. Deshalb ist es ihnen umso höher anzurechnen, dass sie sich dazu bereit erklärt haben und somit den sportlichen Höhepunkt des Schwimmjahres 2020 setzen. An dieser Stelle bitte ich alle Athleten und Betreuer, sich der besonderen Situation bewusst zu sein und sich entsprechend zu verhalten. Ich bin aber sicher, dass gerade die Athleten und Athletinnen den Aufwand mit hervorragenden Leistungen mehr als entschädigen werden.

In dem Sinne, nochmals vielen Dank und viel Erfolg im Namen des SSCHV

Dr. Ewen Cameron

Co-Präsident

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *